Rewe droht mit Auslistungen


Die Kölner Rewe Group will die Rückstände bei Obst und Gemüse weiter senken. Zukünftig dürften Rückstände grundsätzlich eine Grenze nicht überschreiten, die bei 70 Prozent der gesetzlichen Höchstmengen liegt, so das Unternehmen. Zudem dürfe die so genannte "akute Referenzdosis" (ARfD) bei Obst und Gemüse nicht überschritten werden. So lautet ab sofort die verbindliche Vorgabe des Handelsunternehmens an seine Lieferanten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats