Rewe verdient wenig an Penny


Die Rewe Group, die verstärkt an einer Verbesserung der Rendite von 1,5 Prozent in 2005 arbeitet, weist große Unterschiede beim Ertrag in den einzelnen Geschäftsfeldern aus. Die Handelsgruppe schreibt laut einem "Capital"-Bericht aufgelaufen bis September 2006 rote Zahlen bei Foodservice (minus 0,2 Prozent Umsatzrendite) und in der Unterhaltungselektroniksparte (minus 0,6 Prozent). "Die Zahlen sind nicht aussagekräftig, das stärkste Quartal läuft noch", heißt es dazu auf LZ-Anfrage bei Rewe.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats