Rewe verkauft Billa-Märkte in Ungarn


Die Rewe-Handelsgruppe hat ihre 14 Billa-Supermärkte, die von der Rewe Austria AG, Wiener Neudorf, betrieben wurden, an die Spar Ungarn verkauft. Spar Ungarn ist eine Tochter der Schweizer Aspiag Management AG, St. Margrethen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, schreibt die Rewe-Zentrale in einer Pressemitteilung. Die Transaktion stehe unter dem Vorbehalt der zuständigen Kartellbehörde.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats