Tengelmann-Deal Rewe erhält Rüffel vom Gericht


Die aufsehenerregende Anzeigenkampagne, in der die Rewe-Gruppe an die "Freunde des Handels" gerichtet Stimmung gegen die Übernahme von Tengelmann durch Edeka gemacht hatte, hat ein juristisches Nachspiel. Das Berliner Landgericht hat nun eine Einstweilige Verfügung gegen den Rewe-Vorstand, der die in überregionalen Tageszeitungen geschalteten Anzeigen unterzeichnet hatte, erlassen. Demnach darf Rewe nicht mehr suggerieren, die Mitarbeiter der Tengelmann-Gruppe seien gegen die Übernahme der Supermärkte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats