Rewe verringert Einsatz beim Karstadt-Deal


LZ|NET. Der Druck auf KarstadtQuelle-Chef Christoph Achenbach ist auch nach dem unterzeichneten Joint Venture mit der Rewe nicht geringer geworden. Der neue Mann an der Unternehmensspitze muss die hohen Erwartungen erfüllen, bestehende Defizite im Warenhausbereich und Versandhandel abzubauen. Bis Oktober will er sich Zeit nehmen, um ein Konzept auszuarbeiten. Wie schwer es für KarstadtQuelle ist, Lösungen vorzulegen, zeigt das Joint Venture mit der Rewe-Gruppe.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats