Dämpfer für Rewe


Nach den ungeplanten Sonderzahlungen für die angeschlagene Fluggesellschaft LTU im Vorjahr erfährt die Diversifikationsstrategie der Rewe mit der Insolvenz bei KirchMedia einen weiteren herben Dämpfer. Von der Insolvenz der KirchMedia GmbH & Co KGaA ist auch die Rewe-Gruppe betroffen, die über die Rewe Beteiligungs-Holding GmbH mit 5,71 Prozent bei dem Münchner Medienkonzern engagiert ist. Zu den möglichen Auswirkungen auf das eigene Unternehmen möchte Rewe nichts mitteilen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats