Ermittlungen bei Rhöngold


Die Staatsanwaltschaft Meiningen ermittelt bei der Rhöngold-Molkerei in Kaltensundheim wegen des Verdachts auf jahrelange Insolvenzverschleppung und Veruntreuung. Das hat ein Sprecher der Behörde dem Mitteldeutschen Rundfunk bestätigt. Rhöngold hat im März Insolvenz beantragt. Seitdem führt der Chemnitzer Insolvenzverwalter Klaus Siemon die Geschäfte mit 50 Beschäftigten weiter. Siemon verhandelt mit einem "bundesweit bekannten" Übernahmeinteressenten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats