Rossmann legt Einspruch ein


Der Burgwedeler Drogeriemarktfilialist Rossmann hat Einspruch gegen den Bußgeldbescheid des Bundeskartellamtes eingelegt. Die Behörde hatte gegen Rossmann ein Bußgeld in Höhe von 300 000 Euro verhängt, weil das Unternehmen laut Kartellamt diverse Produkte unter dem Einstandspreis verkauft hatte. Bei insgesamt 55 Produkten hatten die Wettbewerbshüter einen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht festgestellt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats