Russen drängen auf Zugang zur EU


Russische Fleischproduzenten bemühen sich weiter um einen besseren Zugang zum EU-Binnenmarkt, der ihnen ihrer Einschätzung nach ohne Grund zu oft verschlossen bleibt. Wie der Moskauer Analysen- und Informationsdienst RosBusinessConsulting mitteilte, geht das aus einer Petition hervor, die zwei Branchenverbände und eine Reihe von Fleischverarbeitern kürzlich an das Parlament in Brüssel gerichtet haben. Darin monieren die Verfasser, dass viele Betriebe trotz der freiwilligen Einhaltung der EU-Auflagen keine Liefergenehmigungen erhielten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats