Russland schickt verdorbenes Fleisch zurück


Russland hat eine Lieferung von 20 Tonnen verdorbenem Hühnerfleisch «mit Verwesungsgeruch und grau-grünlicher Farbe» nach Deutschland zurückgeschickt. Dem Lastwagen mit der gammeligen Ware sei am polnisch-russischen Grenzübergang im Gebiet Kaliningrad die Einreise verweigert worden, teilte die regionale Gesundheitsbehörde nach Angaben der Agentur Itar-Tass mit. Die russischen Behörden machten auch am Sonntag keine Angaben darüber, woher das Fleisch aus Deutschland stammte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats