Sainsbury's trainiert Arbeitslose

von Redaktion LZ
Freitag, 21. Mai 2010
LZnet. Der britische Supermarktbetreiber Sainsbury’s startet ein Integrationsprogramm, das mehr als hundert Arbeitslose wieder in Beschäftigung bringen soll.
In Kooperation mit sechzig seiner Lieferanten aus den Bereichen Bau, Technik, Facility Management, aber auch Food bietet der Händler "Trainingspartnerschaften" für Menschen aus der Branche an, die wegen der Wirtschaftskrise ihren Job verloren haben. Erfolgreiche Kandidaten erhalten anschließend einen Arbeitsvertrag für ein Jahr bei einem der Partnerunternehmen und arbeiten an einem Sainsbury’s-Projekt, zum Beispiel der Entwicklung neuer Stores oder der Revitalisierung bestehender Läden.

"Die Kandidaten werden kontinuierlich unterstützt und gewinnen praxisnahe Erfahrungen sowie vielfältige neue Fähigkeiten", sagt Neil Sachdev, Commercial Director bei dem Handelsunternehmen.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats