Schlachtkapazität wird reduziert


Die niederländische Schlachtbranche will 20 Prozent ihrer Schweineschlachtkapazität abbauen. Auf diese Zielsetzung und die Modalitäten zur Finanzierung der Stilllegungsaktion hat sich der Vorstand der Wirtschaftsgruppe Vieh und Fleisch (Productschappen Vee en Vlees, PVV) Ende September geeinigt. Die Gesamtkosten werden auf 55,8 Mio. Euro geschätzt; davon entfallen rund 45,2 Mio. Euro auf direkte Zahlungen für die Herausnahme der Schlachthaken, 3,9 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats