Schlecker : Strafbefehl beantragt


Schlecker wird zur Kasse gebeten Strafbefehl in unbekannter Höhe beantragt -- Klage zurückgenommen -- Von Diethard Wiechmann Strafbefehle in unbekannter Geldstrafenhöhe hat die Stuttgarter Staatsanwaltschaft gegen Anton und Christa Schlecker sowie drei leitende Mitarbeiter des Drogeriemarkt-Unternehmens Schlecker beim Amtsgericht Stuttgart beantragt.   Eine Anklage wegen Betruges (Lohndumping) hat die Anklagebehörde dagegen zurückgezogen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats