Schlecker-Betriebsrat setzt erneut auf Hilfe von Politik


Der Betriebsrat des insolventen Drogeriemarktbetreibers Schlecker hat erneut finanzielle Hilfen von den Regierungen in den Ländern und im Bund gefordert. Während Bundeskanzlerin Angela Merkel auf einem CDU-Landesparteitag in Darmstadt zu den hessischen Delegierten sprach, forderte die Betriebsratsvorsitzende des Schlecker-Bezirks Darmstadt, Katja Deusser, vor dem Gebäude eine staatlich finanzierte Transfergesellschaft zur Qualifizierung der Beschäftigten, die Ende Juni entlassen werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats