Schlecker bloggt mit der Belegschaft

von Christiane Düthmann
Freitag, 17. Februar 2012
Alexander Boldt war in der vergangenen Woche als Blogger aktiv. Der Schlecker-Personaldirektor diskutierte mit besorgten Mitarbeitern über Fragen im Zusammenhang mit dem Insolvenzverfahren auf schlecker-blog.com.
Die Bandbreite reichte von Filialschließungen über betriebsbedingte Kündigungen bis zum Umgang mit Urlaubsansprüchen. Das Thema Mehrarbeit dominierte. So wollte ein Blogger wissen, was mit seinen "80 Überstunden aus dem Dezember" passiert. Boldt versucht, ihn zu beruhigen: Zwar sei eine Auszahlung "derzeit nicht möglich", aber: "Wichtig ist, dass diese Stunden nicht verfallen."

Als vertrauensbildende Maßnahme kam der direkte Draht zum Personalchef gut an: "Ich finde es super, dass Sie unsere Fragen beantworten", bloggte eine Mitarbeiterin. (cd)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats