Standortoptimierung à la Schlecker


LZ|NET. Drogeriemarkt-Filialist Schlecker wehrt sich gegen den Vorwurf, in Deutschland ein groß angelegtes Filialschließungsprogramm durchziehen zu wollen. Lediglich "einzelne Standortoptimierungen" räumt das Unternehmen ein. Dagegen befürchtet die Gewerkschaft Verdi, dass 1 000 Drogeriemärkte geschlossen werden sollen. "Die durch Verdi in den Medien lancierten Informationen sind unzutreffend", so die umgehende Antwort des ansonsten verschwiegenen Unternehmens auf eine entsprechende Anfrage der Lebensmittel Zeitung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats