Schulobst ist beschlossene Sache


Das Schulobst-Programm kann kommen. Der Bundesrat ließ das Gesetz für kostenloses Obst an Schulen nach monatelangem Streit passieren. Die Länder sollen die EU-Mittel von 20 Mio. Euro mit rund 18 Mio. Euro mitfinanzieren. Dies hatten sie bisher abgelehnt und gefordert, dass der Bund den deutschen Anteil trägt. Offen ist noch, ob alle Länder sich an dem europäischen Programm beteiligen, das die Ernährung von Jugendlichen verbessern soll.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats