Diageo/Pernod kaufen Seagram


Diageo und Pernod Ricard kaufen die Spirituosensparte des Seagram-Konzerns für 8,15 Mrd. Dollar. Diageo bezahlt davon 5 Mrd. und Pernod Ricard 3,15 Mrd. Dollar an den neuen Seagram-Eigner Vivendi Universal. Die Transaktion soll aber wegen nicht auszuschließender Hürden seitens der Wettbewerbsbehörden einerseits und Markenrechte (Allied Domecq reklamiert Rechte auf Captain Morgan Rum; Vin und Spirit muss noch entscheiden, wer künftig Absolut Wodka vertreiben darf) erst Ende März 2001 abgeschlossen sein.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats