Seminare auf einen Blick

von Redaktion LZ
Donnerstag, 01. Juli 2004
Mit Seminarportal.de steht dem deutschsprachigen Mittelstand ein neues internetbasiertes und anbieterunabhängiges Seminarportal zur Verfügung.



Über die Internetseite, die von dem Frankfurter Betriebswirt Lutz Lochner konzipiert wurde, können Unternehmen über eine Benutzerführung unternehmens- und managementbezogene Seminare abrufen, die speziell auf mittelständische Bedürfnisse zugeschnitten sind.

In der Datenbank von Seminarportal.de stehen zurzeit 1.500 Seminare von unterschiedlichen Anbietern. Bis zum Ende des Jahres sollen etwa 4.000 bis 6.000 Seminare in der Datenbank stehen.

Unter den derzeitigen Anbietern befinden sich sowohl große Institutionen wie die Dekra-Akademie als auch kleine, spezialisierte Seminaranbieter und freiberufliche Referenten.

Angeboten werden Seminare zu den allgemeinen betriebswirtschaftlichen Themen Personalwesen, Finanzen, Controlling, Vertrieb, EDV, Kommunikation, Unternehmensnachfolge, Rating, ergänzende Themen wie Psychologie, Persönlichkeitsentwicklung, interkulturelle Kommunikation, Rhetorik, Konfliktmanagement, Sprachkurse für Manager, Mediation und Coaching.

Vorteile für Nutzer und Abieter

Auch spezielle Themen wie zum Beispiel behindertengerechtes Programmieren von Internetseiten oder Mechatronik in der Automobilindustrie werden angeboten.

Seminarangebote, die keinen offensichtlichen Bezug zur Zielgruppe haben, werden nicht in die Datenbank aufgenommen.

Die neue Plattform bietet Nutzern und Anbietern gleichermaßen zahlreiche Vorteile. Wesentlich für die Qualität ist die Anbieterunabhängigkeit, wodurch eine hohe, zielgruppenspezifische Qualität gewährleistet wird.

Diese wird unterstützt durch eine bewusst intuitive Bedienersteuerung, mit deren Hilfe sich Seminare einfach und in schnellen Schritten finden lassen.

Das Seminarporta ist zudem werbefrei, was die Nutzerfreundlichkeit weiter steigert.

"Ausgehend von unseren Recherchen ist uns aufgefallen, dass es für den Mittelstand noch kein zielgruppenspezifisches und unabhängiges Instrument für die Seminarsuche gibt. Mit unserem Konzept möchten wir diese Lücke schließen und mittelständischen Unternehmen eine effiziente Plattform für Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten", so Lutz Lochner, Initiator und Betreiber von Seminarportal.de.

Klare Preisstruktur

Finanziert wird die Seite ausschließlich über die Einstellgebühren der Seminaranbieter. Veranstalter, die die Plattform nutzen, sind nicht an Mindestumsätze sowie vertragliche Laufzeiten gebunden und zahlen keine Erfolgsprovisionen.

Nach Einstellung der Seminare fallen für die Anbieter außerdem keine Folgeprozesse wie Clearing oder Provisionsabrechnungen mehr an. Im Vergleich zu Wettbewerbern will der Anbieter ein Konzept mit klarer Preisstruktur anbieten.

Damit wird auch speziellen Seminaranbietern und Fachreferenten eine Plattform für ihre Leistungen geboten. Weitere Informationen sind unter www.seminarportal.de erhältlich.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats