Verhandlungen mit Payback gescheitert


LZ|NET. Die Verhandlungen zwischen dem Mineralölkonzern Shell und dem Rabattsystem Payback sind laut einem Bericht der "Welt" gescheitert. Shell wolle nach dem Umflaggen der 1200 Dea-Stationen das Bonussystem nicht mehr anbieten. Wie es weiter heißt, sei die Loyalty Partner GmbH jetzt mit BP/Aral im Gespräch. Shell wolle am 7. Mai bekannt geben, wie das eigene Bonussystem funktionieren werde. Wie die "Welt" schreibt, enthalte es möglicherweise Teile der Smart Card, die Shell bereits in Großbritanien anbietet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats