SinnLeffers hat Insolvenz beantragt


Die Textilhandelskette SinnLeffers hat wie angekündigt beim Amtsgericht Hagen Insolvenz beantragt. Der Antrag der ehemaligen KarstadtQuelle-Tochter liege vor, sagte ein Gerichtssprecher. Der Richter hat mittlerweile den Düsseldorfer Rechtsanwalt Horst Piepenburg zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Das sagten ein Unternehmenssprecher sowie ein Sprecher des Amtsgerichtes. SinnLeffers hofft auf die Genehmigung eines Insolvenzplans, um den angeschlagenen Konzern mit derzeit 47 Modehäusern und rund 4100 Mitarbeitern zu sanieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats