Skandale: Transparenz schafft Vertrauen


LZ|NET. Ende vergangenen Jahres kam es wieder einmal dicke. Schweineschwarten und Geflügelkarkassen, die nicht für den menschlichen Verzehr zugelassen waren, wurden umdeklariert und gelangten in die Nahrungsmittelkette. Überlagertes Fleisch wurde umetikettiert und mit neuen Mindesthaltbarkeitsdaten versehen. "Gammelfleisch" beschreibt als aktuelles Modewort auch jene Produkte, die amtliche Stellen beim führenden europäischen Wildfleischvermarkter in Passau vorfanden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats