Social-Media-Index als Messlatte

von Christiane Düthmann
Donnerstag, 08. August 2013
Nur 16 Prozent der Unternehmen hierzulande verfügen über eine Social-Media-Strategie im Human-Resources-Management. Immerhin ein gutes Viertel (26 Prozent) hat derartige Pläne. Zu diesem Ergebnis kommt eine wissenschaftliche Studie des Entgeldabrechnungsdienstleisters ADP.
Im Dezember 2012 und im Mai/Juni 2013 wurden rund 240 deutsche Unternehmen für den "ADP Social Media Index" befragt und analysiert. Weitere Erhebungen im halbjährlichen Turnus sollen es künftig erlauben, Trends abzulesen und Entwicklungen aufzuzeigen.

Der Index soll HR-Verantwortliche dabei unterstützen, eine eigene Social-Media-Strategie zu entwickeln und diese immer wieder zu überprüfen. Dabei zeigt er auf, welche Kanäle bevorzugt für das Personalmanagement genutzt werden. In der Halbjahres-Prognose lasse sich ablesen, wie sich das Engagement der Unternehmen entwickelt.

In der Langfristbeobachtung werde deutlich, wie nachhaltig der Einsatz von Social Media im HR-Management tatsächlich ist. "Dadurch können Entscheider Trends frühzeitig identifizieren und ihre eigenen Aktivitäten mit denen der Branche vergleichen", sagt Andreas Kiefer, Chef der ADP Deutschland.

(cd)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats