Spar Österreich investiert in Bildung

von Judit Hillemeyer
Freitag, 18. April 2008
Anlässlich ihres 50. Geburtstags im Jahr 2008 wollen die österreichischen Spar-Regionen Steiermark und Südburgenland bis 2010 rund 100 Mio. Euro in ihre Regionen investieren.



Durch Marktneueröffnungen und Modernisierungen sollen mittelfristig rund 500 Arbeitsplätze entstehen. Die Gelder sollen zudem in eine Bildungsoffensive fließen.

Dazu wurde eigens ein Verein zur Förderung von karrierebewussten Mitarbeitern gegründet. Die Initiative "Studium-Spar" unterstützt die akademische Weiterbildung in Kooperation mit Hochschulen. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats