Ohne Franzosen geht nichts bei Spar


Die Spar Handels AG steckte Anfang Juli in einer dramatischen finanziellen Situation. Dies belegt ein Brief des Spar-Vorstandes an Alain Rocher, den Generalsekretär des Spar-Mehrheitsaktionärs ITM Entreprises SA. Bis zur Jahresmitte war ein Verlust in Höhe von 300 Mio. DM aufgelaufen. Die Franzosen, so die Bitte, sollten einen Forderungsverzicht von 280 Mio. DM leisten. In dem Schreiben wiesen die Spitzen-Manager darauf hin, dass "wir Monat für Monat einen Verlust von jeweils rund 50 Mio. DM

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats