Trainee-Programm für Abiturienten

von Judit Hillemeyer
Freitag, 17. Oktober 2008
Im Januar startet Spar Österreich erstmals ein Trainee-Programm für Abiturienten. 18 Monate dauert der Lehrgang, der sowohl eine praktische Ausbildung als auch umfassende Theorie-Workshops beinhaltet.



Ziel ist es, junge dynamische und engagierte Personen für leitende Positionen bei Spar zu gewinnen. Die Trainee-Ausbildung ist auf einen Zeitraum von eineinhalb Jahren ausgelegt und setzt sich aus zwei Segmenten zusammen: Die Basis ist eine praktische Ausbildung mit "Learning on the Job" in "Best-Practice"-Filialen.

Dafür stehen Ausbildungsbetriebe in ganz Oberösterreich - und außerdem in Strasswalchen, St. Valentin und Waidhofen - zur Verfügung.

Spezifische Lehrgänge

Zusätzlich wird theoretisches Wissen in Spar-spezifischen Lehrgängen vermittelt. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen hier bei Mitarbeiterführung, Betriebswirtschaft, Controlling, Laden- und Sortimentsgestaltung, Arbeitsrecht, Customer Service sowie Marketing.

Zusätzlich erhalten die Teilnehmer eine warenspezifische Fachausbildung für die Produktbereiche Obst und Gemüse, Brot und Backwaren, Wurst, Fleisch und Käse.

Ziel des Trainee-Programms ist es, Fähigkeiten und Kenntnisse zu erlangen, um zunächst die Position des stellvertretenden Marktleiters einzunehmen. "In dieser Position sind die Absolventen bereits wesentlich an Personal- und Umsatzentscheidungen beteiligt und werden so schrittweise an die Verantwortung eines Marktleiters herangeführt", betont Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk.

Nach einem Auswahlverfahren starten zwanzig Bewerber mit dem Trainee-Programm. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats