Spar bietet Hepatitisschutz

von Judit Hillemeyer
Freitag, 18. Januar 2008
Spar Österreich finanziert Mitarbeitern, die in den Bedienungsabteilungen oder mit Obst und Gemüse arbeiten, eine Impfung gegen Hepatitis A und B.



Der medizinische Berater des Handelsunternehmens, Dr. Christian Datz, empfahl die Maßnahme, "weil gerade Hepatitis A durch verunreinigtes Obst und Gemüse oder Feinkostprodukte übertragen werden kann".

Geschätzt wird, dass rund 15 000 Mitarbeiter aller Vertriebsschienen die Impfung in Anspruch nehmen. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats