Staples fördert soziale Initiative

von Judit Hillemeyer
Freitag, 24. November 2006
Staples und die Jugendorganisation Ashokas sind eine Partnerschaft eingegangen. Der Büromarkt-Filialist und das Ashokas Jugendprogramm Youth Venture verfolgen das Ziel, junge Menschen in ihrem sozialen Engagement zu fördern und zu motivieren.



Im Fokus steht "in unternehmerischer Weise" soziale Initiative zu entwickeln und umzusetzen. Staples fördert Youth Venture weltweit mit 500.000 US-Dollar. "Das Jugendprogramm von Ashoka weckt bei Kindern und Jugendlichen Begeisterung für soziales Unternehmertum", erklärt Gretchen Zucker, Leiterin Youth Venture International.

"Dabei übernehmen die Teilnehmer die Führung und Verantwortung für ihr Projekt selbst - ein prägendes Erfolgserlebnis." Die Initiative läuft bereits in den USA, Mexiko, Südafrika und Indien.

Die finanzielle Unterstützung von Staples trage dazu bei, dass Youth Venture in Europa an den Start gehen kann: Premiere ist 2007 in Deutschland. Im gleichen Jahr folgen Frankreich und Spanien.

Zielgruppe sind Teenager zwischen zwölf und zwanzig Jahren. "Wir sehen uns als Partner in der Ausbildung und im Beruf. Gerade jungen Frauen und Männern wollen wir die Möglichkeit geben, sich für andere zu engagieren", sagt Dr. Susan Hennersdorf, Deutschland-Geschäftsführerin von Staples.

Damit unterstütze man gleichzeitig die Jugendlichen selbst: "Wer feststellt, dass eigene Ideen und Taten etwas Positives bewegen, gewinnt Selbstvertrauen. Wenn diese Menschen im Laufe ihres Lebens an anderer Stelle auf schwierige Situationen stoßen, sind sie in der Lage sie zu bewältigen." (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats