Bewerber per Video auswählen

von Redaktion LZ
Donnerstag, 20. Januar 2005
Die Step Stone ASA, Muttergesellschaft der Step Stone Deutschland AG, hat mit der Übernahme der schottischen Obvious Ltd. ihr Angebot um video- und technologiebasierte Kandidatenauswahl erweitert.



Im Rahmen von Online-Tests und strukturierten Videointerviews ausgewählter Kandidaten haben Unternehmen die Möglichkeit, potenzielle Mitarbeiter äußerst effizient zu bewerten.

Gleichzeitig erhalten Kandidaten die Chance, sich mittels der videobasierten Unternehmenspräsentation ein konkretes Bild von dem möglichen Arbeitgeber zu machen.

Unternehmen wie Microsoft und GE Consumer Finance nutzen das Obvious-Angebot bereitsbei der Mitarbeitersuche.

Schon im vergangenen Jahr hatten Step Stone und Obvious im Rahmen einer Zusammenarbeit voll automatisierte Rekrutierungsprozesse für ihre Kunden Amazon und BP zur Verfügung gestellt.

Die Step Stone ASA erwirbt zunächst 75,1 Prozent der Aktien der Obvious Solutions Ltd. im Wert von rund 2 Mio. Euro, die ebenfalls in Form von Aktien der Step Stone ASA ausgezahlt werden.

Obvious wird als Tochterunternehmen des Step-Stone-Geschäftsfeldes "Solutions" tätig sein und weiterhin vom derzeitigen Managementteam in Schottland geführt werden. (ba)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats