Stepstone kauft Jobfinder

von Judit Hillemeyer
Freitag, 12. Januar 2007
Mit der Übernahme von Jobfinder hat Stepstone nach eigenen Angaben seine bisherige Marktposition im deutschsprachigen Raum bei der Vermittlung von Fach- und Führungskräften gestärkt.

Sowohl die Jobfinder GmbH als auch Jobnews GmbH wurden für zunächst 1,6 Mio. Euro erworben. Wenn die Ergebnisse von Jobfinder 2006 und 2007 die vereinbarten Ziele übertreffen, werden weitere Zahlungen fällig.

Die Jobbörse ist in Österreich führend. Sie zählt zu den Pionieren am österreichischen Online-Stellenmarkt und betreibt neben der gleichnamigen Stellenbörse die Personalberater-Plattform www.jobnews.at und die Studenten-Stellenbörse www.unijobs.at.

Jobfinder hat mehr als 700 Kunden, darunter Ikea, Novartis, Magna, Baxter und Fabasoft sowie zahlreiche Personalberater. Nach der Übernahme bleiben beide Marken bestehen. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats