Exkursion mit Zahlen und Fakten

von Judit Hillemeyer
Freitag, 14. Juli 2006
Foto: Südwest Konzept
Foto: Südwest Konzept
Elf Studenten der Lebensmittelfachschule Neuwied, die sich zum Handelsfachwirt ausbilden lassen, waren auf Besichtigungstour beim Bad Dürrheimer Mineralbrunnen.



Sie erfuhren bei ihrem Rundgang, dass in die Edelstahltanks 150.000 Liter Mineralwasser passen, Saftschorle einzig und allein durch Pasteurisieren seine Haltbarkeit bekommt, 85 Prozent der Mehrwegflaschen bei Bad Dürrheimer aus Glas sind und nur 15 Prozent auf die PET-Flasche entfallen.

Die Studierenden erhielten zahlreiche Informationen von dem Produzenten. Die Exkursion und die Fakten sind prüfungsrelevant, erklärte Thorsten Fuchs, Geschäftsführer der Bundesfachschule. Die Gruppe wurden ebenfalls von Hans Sulger begleitet, einem Handelspartner des Abfüllers aus Stockach. Er ermöglichte die Exkursion.

Die unabhängige Branchenfachschule bildet Handelsbetriebswirte, Handelsfachwirte und Assistenten im Lebensmittelhandel aus. Träger der Einrichtung ist das Bildungszentrum Neuwied als gemeinnützige Einrichtung. Sie qualifiziert seit 70 Jahren Fach- und Führungskräfte für den LEH. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats