Studenten legen Wert auf Familie

von Redaktion LZ
Freitag, 29. Juni 2012
LZnet. Für 71 Prozent aller Studierenden gehören Familie und Freunde zu den wichtigsten Werten und Zielen in ihrem Leben. Mit einigem Abstand auf Platz zwei folgt die eigene Selbstverwirklichung mit 48 Prozent. Erfolg und Karriere rangieren mit 43 Prozent an dritter Stelle.
Das zeigt die aktuelle "Absolventenstudie" von Kienbaum Communications. Die Entscheidung für einen Arbeitgeber machen die Studierenden vor allem von den gebotenen Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen abhängig: Für 70 Prozent ist diese Eigenschaft ausschlaggebend. Gut die Hälfte entscheidet sich aufgrund der Work-Life-Balance-Angebote und der kollegialen Arbeitsatmosphäre für einen Arbeitgeber.

Obwohl ein möglichst hohes Gehalt bei den meisten Absolventen nicht im Vordergrund steht, legt knapp die Hälfte der Befragten Wert auf eine angemessene Vergütung. Dagegen ist es für nur fünf Prozent der Studienteilnehmer wichtig, für eine bekannte Marke zu arbeiten.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats