Studie Ältere Mitarbeiter sind motiviert

von Redaktion LZ
Montag, 16. November 2015
Die Akzeptanz für eine Verlängerung der Arbeitszeit ist sehr stark davon abhängig, wie sich Arbeitnehmer im Hinblick auf die weiteren Berufsjahre bis hin zu ihrem Renteneintritt fühlen.

In den Altersgruppen 45 bis 54 und 55plus ist der Grad der Motivation mit 72 bzw. 71 Prozent nahezu identisch, zeigt das Edenred-Ipsos-Barometer 2015. In zwei Punkten sind die älteren den jüngeren Kollegen voraus: Sie sind zuversichtlicher (69 Prozent gegenüber 66 Prozent), und sie haben das Gefühl, ausreichend informiert und geschult zu sein (85 Prozent gegenüber 78 Prozent).

In einem Punkt allerdings fühlen sie sich im Hintertreffen: Während 55 Prozent der 45- bis 55-Jährigen die Möglichkeit sehen, sich weiterentwickeln zu können, sind es bei den Älteren nur noch 38 Prozent.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats