Studie Eltern fehlt Flexibilität im Job

von Redaktion LZ
Donnerstag, 11. Februar 2016
Zwei Drittel der berufstätigen Eltern finden, dass Familie und Beruf schwer zu vereinbaren sind.
16 Prozent geben an, dass ihr Arbeitgeber überhaupt keine familienfreundliche Maßnahme anbietet. Das ist das Ergebnis einer Studie von Pronova BKK. "In der Realität kommt von der propagierten neuen Arbeitswelt bei vielen Beschäftigten nichts an", lautet die Kritik der Studienmacher.

Die Hälfte der Befragten könne flexible Arbeitszeiten nutzen, nur 15 Prozent Homeoffice. 73 Prozent beklagen, bei Dienstplänen nicht mitreden zu können.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats