Familienbetriebe beliebter als Konzerne

von Redaktion LZ
Freitag, 15. Oktober 2010
LZnet. 60 Prozent der Studierenden schätzen die Vorteile eines Familienunternehmens und möchten nach ihrem Studium dort anfangen. Sie erhoffen sich größere Gestaltungsspielräume und eine bessere Work-Life Balance.
Für das Arbeiten in einem Großkonzern sprechen eine vermeintlich bessere Bezahlung und gute Karrierechancen. Das ergab eine aktuelle Befragung von Wirtschaftswissenschaftlern, durchgeführt von der Managementberatung Kienbaum und der Franz Haniel & Cie. GmbH.

Aus 13 zur Wahl gestellten traditionellen Familienunternehmen geht die Robert Bosch GmbH als Sieger hervor. Henkel und Bertelsmann belegen die Plätze zwei und drei. Als sehr beständig wurden neben Bosch auch Aldi und Dr. Oetker bewertet.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats