Südafrika will mit fruchtbetonter Stilistik punkten


LZ|NET. Südafrikas Weg auf den internationalen Weinmärkten geht weiter steil nach oben. Für Deutschland wurden selbst optimistische Prognosen mit der letzten Exportmenge von 67 Millionen Liter noch übertroffen. "Das ist deutlich mehr, als wir jemals erwartet hatten", freut sich Petra Mayer von der Südafrika-Weininformation in Baden-Baden. In der deutschen Importstatistik liegen die Weine vom Kap damit inzwischen auf Rang vier hinter den großen Nationen Italien, Frankreich und Spanien.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats