Bewährungsstrafe für Weber


Der frühere Vorstandschef des Molkereikonzerns Südmilch, Wolfgang Weber, ist wegen Untreue zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Stuttgart verhängte am Donnerstag eine Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung gegen den 68-Jährigen und folgte damit der Forderung der Staatsanwaltschaft. Dazu muss er 100.000 Euro Geldstrafe zahlen. Weber war vorgeworfen worden, die damalige Südmilch-Tochter Sachsenmilch AG mit dem Verkauf von wertlosem "Know-how" über das Molkereiwesen für 19 Millionen Euro in der Existenz gefährdet zu haben, um Südmilch damit zu sanieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats