Supermarkt-Erpresser Festgenommener legt Geständnis ab


Durch mit Ethylenglycol versetzte Babynahrung hat ein Erpresser bundesweit für Aufruhr gesorgt. Er drohte weitere vergiftete Lebensmittel in deutschen Supermärkten zu platzieren. Der Polizei ist mittlerweile ein 53-jähriger Mann aus dem Kreis Tübingen ins Netz gegangen, der geständig ist.Der Verdächtige ist in Haft, er hat ein Geständnis abgelegt - doch für die Polizei sind die Ermittlungen im Fall des Supermarkt-Erpressers noch nicht abgeschlossen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats