Kapitalerhöhung Symrise füllt Geldbörse für Diana-Übernahme


Der Aromen- und Duftstoffhersteller Symrise hat sich am Kapitalmarkt Geld für die Übernahme der französischen Diana-Gruppe besorgen. Insgesamt fließen Symrise 401,4 Millionen Euro zu, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte.
Symrise hatte im Rahmen einer Kapitalerhöhung in einem beschleunigten Verfahren 11,15 Millionen Aktien in einer Privatplatzierung ausgegeben. Der Preis lag bei 36 Euro je Aktie

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats