Fusion unter Auflagen


Das Bundeskartellamt hat die zwei geplanten großen Mineralölfusionen Shell/DEA und Veba Oel (Aral)/BP unter Auflagen frei gegeben. Wie der Präsident der Bonner Behörde am Donnerstag bekannt gab, werden Shell/DEA unter anderem 5,3 Prozent ihres inländischen Tankstellenabsatzes an dritte Unternehmen veräußern. Dies seien 850 Tankstellen. Veba Oel/BP hätten sich verpflichtet, vier Prozent ihres inländischen Absatzes abzugeben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats