Tarifpartner wollen mehr Flexibilität


LZ|NET. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und die Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuß e.V. (ANG) haben in dieser Woche Öffnungsklauseln als Empfehlung für künftige Tarifverhandlungen herausgegeben. Sie bieten mehr Flexibilität innerhalb der Rahmenabkommen mit dem Ziel, Standorte und Arbeitsplätze besser sichern zu können. Das Modell von ANG und NGG umfasst im Wesentlichen die Punkte "betriebliche Erfolgsbeteiligung", "Arbeitszeitregelungen" und eine "Härtefallregelung".

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats