Geplante Härteklausel soll Tarifniveau senken


LZ|NET. Überraschend haben die Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen in der vergangenen Woche den Entwurf eines Tarifvertrages zur Beschäftigungssicherung vorgelegt. Am 5. Mai soll eine Arbeitsgruppe über darin vorgesehene Öffnungs- und Härteklauseln diskutieren. Verdi lehnt Tarifunterschreitungen jedoch vehement ab. Bis zu drei Jahre lang sollen künftig laut Entwurf Einzelhandels-Arbeitgeber in wirtschaftlichen Notlagen die Tarifgehälter um maximal zehn Prozent kürzen dürfen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats