Tarifgespräche in NRW gescheitert


Die Tarifverhandlungen für den nordrhein-westfälischen Einzelhandel sind am Mittwoch in Duisburg gescheitert. Auch in der fünften Gesprächsrunde wurde keine Einigung für die rund 470 000 Beschäftigten erzielt. Knackpunkt war die Finanzierung der Altersvorsorge. Damit schwindet die Hoffnung auf eine schnelle Einigung in der Lohn- und Gehaltsrunde 2000. "Die Arbeitgeber haben sich überhaupt nicht bewegt", so Folkert Küpers, Sprecher der Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen (HBV) gegenüber der LZ.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats