Im Einzelhandel drohen Streiks


Quer durch alle Bundesländer ziehen sich die Meldungen, dass Tarifverhandlungen für den Groß- und Einzelhandel wieder einmal ergebnislos vertagt worden sind. Daher will die Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen (HBV) bis Ende Mai entscheiden, ob ihre Forderungen nach Lohnerhöhungen zwischen fünf und 5,5 Prozent durch erste Warnstreiks im Einzelhandel unterstrichen werden sollen. HBV-Gewerkschaftssekretär Rüdiger Wolff glaubt nicht, dass bis Ende Mai erste Vereinbarungen für die Einzelhandels-Beschäftigten zu erzielen sind.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats