Tarifverhandlungen vorerst gescheitert


Der seit Monaten schwelende Tarifkonflikt im deutschen Einzelhandel mit seinen 2,9 Millionen Beschäftigten spitzt sich kurz vor Weihnachten zu. Nach dem vorläufigen Scheitern der Verhandlungen in Bayern kündigte die stellvertretende ver.di-Vorsitzende, Margret Mönig-Raane, in Berlin für die kommenden Wochen bundesweit «vielfältige Aktionen bis hin zu Warnstreiks und Streiks» an. «Während den Verkäuferinnen einerseits - gerade in der Weihnachtszeit - Höchstleistungen abverlangt werden, sollen sie andererseits noch Geld zur Arbeit mitbringen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats