Arbeitgeber gehen in die Offensive


Der Tarifstreit im Einzelhandel verschärft sich. In Nordrhein-Westfalen hat der Einzelhandelsverband eine Tarifempfehlung herausgegeben. Verdi weitet derweil die Warnstreiks aus. Der Einzelhandelsverband Nordrhein-Westfalen hat seinen tarifgebundenen Mitgliedern empfohlen, die Löhne und Gehälter der 440.000 Beschäftigten ab 1. Juli freiwillig um bis zu 2,5 Prozent zu erhöhen. Verdi lädt zu "aktive Frühstückspausen" Dagegen sieht die Landesarbeitsgemeinschaft der Mittel- und Großbetriebe des Einzelhandels (LAG), die bei den aktuellen Tarifgesprächen gemeinsam mit dem Einzelhandelsverband verhandelt, vorerst noch keine Notwendigkeit für einseitige Empfehlungen - mit Verweis auf die in anderen Tarifgebieten noch laufenden Verhandlungen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats