Tchibo lehrt Jugendliche

von Judit Hillemeyer
Donnerstag, 22. April 2004
Bundeskanzler Gerhard Schröder zeichnet das Unternehmen Tchibo für herausragende Leistungen in der Berufsausbildung aus. Er überreichte die Urkunde in der Industrie und Handelskammer (IHK) in Schwerin.



Seit mehreren Jahren engagiert sich Tchibo kontinuierlich für die Berufsausbildung junger Menschen. "Wir möchten gerade jungen Schulabgängern eine Chance geben und setzen uns für eine gute und fundierte Ausbildung im eigenen Hause ein", erläuterte Dieter Ammer, Vorstandsvorsitzender der Tchibo Holding AG.

Das Tchibo Logistikzentrum in Gallin, Mecklenburg-Vorpommern, schaffte kürzlich im Rahmen der Ausbildungsplatzinitiative der Bundesregierung fünf neue Ausbildungsplätze zuzüglich zu den 35 bereits bestehenden.

Für besondere Leistungen in der dualen Berufsausbildung haben die IHK Hamburg und Berlin Tchibo in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet.

Insgesamt bildet der Hamburger Konzern derzeit rund 200 junge Menschen in unterschiedlichen kaufmännischen und technisch-gewerblichen Bereichen aus. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 10 000 Mitarbeiter.

Für den Vertrieb seiner Produkte nutzt Tchibo ein Multi-Channel-Verkaufssystem aus rund 53 000 nationalen und internationalen Outlets. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats