Tedi stellt mehr Lehrlinge ein

von Judit Hillemeyer
Mittwoch, 02. September 2009
Der 1-Euro Discounter Tedi stellt trotz Wirtschaftskrise zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres 143 Auszubildende ein.



Damit steigert er die Zahl seiner Ausbildungsplätze um 20 Prozent. Der Discounter bietet insgesamt sechs verschiedene Lehrberufe an. In diesem Jahr wurden 126 angehende Handelsassistenten eingestellt. Innerhalb von drei Jahren absolvieren sie zwei Berufsausbildungen.

Sie legen zunächst die Prüfung zum Kaufmann im Einzelhandel ab. Der zweite Ausbildungsabschnitt findet im Rahmen einer Fortbildung statt und endet mit dem IHK-Abschluss "geprüfter Handelsassistent" im Einzelhandel. Bei der theoretischen Ausbildung arbeitet das Unternehmen mit den Bildungszentren der Wirtschaft in Neubrandenburg und in Essen zusammen.

(juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats