Discounter Tedi stellt Azubis ein

von Judit Hillemeyer
Freitag, 29. September 2006
Die Tedi GmbH & Co. KG mit Sitz in Dortmund hat über 80 Auszubildende in fünf verschiedenen Berufen eingestellt.

"Mit 150 Neueröffnungen pro Jahr ist das Unternehmen auf Expansionskurs. Dementsprechend "hoch ist der Bedarf an geeigneten Führungsnachwuchskräften", so Peter Neswadba, Abteilungsleiter der Mitarbeiterentwicklung.

 Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2004 setzt der Filialist stark auf die Aus- und Fortbildung von Nachwuchskräften. Das Spektrum ist vom Handelsassistenten über Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Bürokaufmann, Fachinformatiker bis zur Fachkraft für Lagerlogistik breit gefächert. Dabei sei vor allem die Ausbildung zum Handelsassistenten gefragt.

Dafür "entscheiden sich immer mehr Abiturienten, die ein langes BWL-Studium scheuen und lieber schneller Geld verdienen wollen", so Der "1-Euro-Discounter" betreibt derzeit über 420 Filialen in Deutschland. Das Sortiment reicht von Accessoires, Schreib- und Spielwaren bis hin zu Textilien, Kosmetik und Lebensmitteln. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats