Teilzeitarbeit legt in Deutschland zu

von Redaktion LZ
Freitag, 28. Oktober 2011
LZnet. Die Zahl der Teilzeitarbeitsplätze in Deutschland ist im vergangenen Jahrzehnt um 40 Prozent gestiegen. Rund ein Viertel aller Erwerbstätigen arbeitet heute in Teilzeit, so das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung. Zwar sei das nach wie vor eine Frauen-Domäne, doch die Zahl der Männer mit reduzierten Arbeitszeiten habe stark zugelegt.
Im europäischen Vergleich aber sei der Unterschied zwischen den Geschlechtern in Deutschland "immer noch so groß wie in kaum einem anderen Land". Laut einer Studie des Zeitarbeitsspezialisten Randstad halten 46 Prozent der weiblichen und 58 Prozent der männlichen Angestellten Teilzeit für einen Karrierekiller.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats